Alternative Haarpflege - Haarewaschen ganz anders und doch sehr gut

hier ein Paar wenige

-  Infos

-  Sorten

-  Anwendung

-  Troubleshoot

Grundsätzliches: Haarseifen sind Seifen auf Laugenbasis mit einer Rückfettung . Diese findet ihr bei uns.

Zur Zeit werden von vielen Herstellern sogenannte Shampoo Bars oder festes Shampoo angeboten! Diese haben mit einer Laugen Seife nichts zu tun und sind einfach festes Shampoo auf Tensidbasis ohne Rückfettung. Nur um Euch den Unterschied klarzumachen, weil dieser oft nicht bekannt ist. Bis dato bieten wir keine Bars an, weil wir von dem Waschen mit Seife überzeugt sind.

Unsere Haarseifen sind natürlich alle auch für das Waschen von Bärten geeignet, diese werden durch die Rückfettung hervorragend gepflegt!

 

Haarseifen sind in den letzten Jahren sehr stark im Kommen und erleben eine Rennaissance ohne Gleichen. Zu Recht, denn immer mehr Menschen entdecken, dass es neben Shampoos und der üblichen bekannten Haarpflege eben auch natürliche Alternativen gibt, die ohne Tenside, ohne Silikonöle, Alkoholderivate, Konsistenzgeber, Konservierungsmitel, Emulgatoren und vielerlei mehr chemische Zusätze mehr auskommen, weil diese Stoffe unserem Haar und der Kopfhaut, aber auch dem gesamten Organismus und unserer Umwelt schaden, und für eine gesunde Haareinigung auch nicht nötig sind. Der Weg weg vom Shampoo auf Tensidbasis führt uns also zurück zur guten alten Seife, aber eben mit der nötigen Rückfettung, die du passend zu den Bedürfnissen Deiner Haare und Kopfhaut aussuchen solltest. Sowie die entsprechenden Pflanzenöle.

Jedes Haar ist unterschiedlich, keines gleicht dem anderen, und wie auch bei anderen Kosmetikprodukten ist auch hier etwas Feintuning nötig , um das Passende für Deine Bedürfnisse zu finden. Manches Haar ist trockener und mag mehr Olivenöl in der Haarseife, manches veträgt kein Kokosöl, manche vertragen alles gut, bei manchen entscheidet die Rückfettung ob das Ergebnis gefällt, bei manchen brauchts eine saure Rinse .....und so weiter. All das lässt sich nur mit etwas Geduld und Herumprobieren herausfinden, auch durch Recherche und Information, Nachfrage und Austausch.

Auf jeden Fall ist alternative und natürliche Haarpflege eine spannende und gesellige Sache, die es sich lohnt zu unternehmen, denn eines kannst du auf jeden Fall dadurch gewinnen, nämlich wunderschöne gesunde Haare und vielleicht auch einige Erkentnisse über Dich selbst.

 

Wir haben diverse Shampooseifen im Sortiment. Folgende mit 3, 5  oder  8 % Rückfettung wahlweise, auch unparfümiert für ganz sensible Haut. Natürlich könne auch unsere 15% Pflegeseifen Kleopatra und Cashmere für die Haare eingesetzt werden!

Sidr , die farbneutrale, mit gemahlenem Jujubepulver für Glanz und Struktur, reguliert auch Kopfhautfunktion.

Cassia, mit gemahlenem Cassia Obovata Pulver, Holunder und Zitronensäure für blondes und helles Haar, mit Zitronenrinse

Henna, mit gemahlenem reinem Henna und Rooibuschtee für rote Haartöne

Katam mit gemahlenem Katampulver, Schwarztee und Walnussschalensud für braune, schwarze und dunkle Haartöne mit Zitronenrinse

Desweiteren planen wir Haarseifen mit 

 

edel: mit Seide und Lanolin mit Arganöl ( im Sortiment)

belebend: mit Klettenwurzel und Rosmarin,Brennessel,Birke (im Sortiment)

rustikal :mit Bier und Ei

kräftigend: Kombucha mit Rhassoul

mit Essigrinse inclusive. und sind hier auch offen für Vorschläge

Ebenfalls ist es natürlich möglich, mit jeder anderen Seife, die für den Körper oder das Gesicht gut ist, Haare zu waschen.

So Manche sind schon mit Melisse oder Vollmondseife an den Haaren glücklich geworden.

Hier gibt es kein Muss nur Kann und probiere.

Shampoobars, sind festes Shampoo auf Tensidbasis, die wir aus diesem Grund nicht herstellen.

Wir empfehlen auch sich in diversen Netzwerken und Foren in die Thematik einzulesen, hier werden euch viele Fragen beantwortet,

sei es zu No Poo, water only, saure Rinse, Sebum, Bürsten oder nicht, wie waschen und vieles mehr.

www.langhaarnetzwerk.de, facebook : Leben ohne Shampoo, naturseifen - erfahrungsaustausch, no poo - Germany!, ich liebe Haarseife!,

sind nur einige Gruppen, die natürlich immer die subjektiven Meinungen und Erfahrungswerte der Mitglieder wiederspiegeln und keine Dogmen.

Wir wünschen mit dem Experimentieren und Anwenden auf jeden Fall viel Freude, Geduld und Gelingen.

 

Das Thema sauer Nachspülen wegen den Kalkseifenrückständen könnte man über Seiten behandeln, ganz kurz nur, bitte nicht zuviel Essig nehmen, 1 EL auf 1 L Wasser reicht vollkommen aus. Zuviel Essig kann ein klätschiges strähniges Ergebnis verursachen. Ebenfalls mögen manche Haare einfach keine Essigspülung und sind mit einem Kräuter oder Teeaufguss zum ph neutralen Schliessen der Haar-Schuppenschicht glücklicher, auch hier gilt, der eigene Weg muss gefunden werden.

ob es kaltes letztes Waschwasser oder ein Tropfen Arganöl oder Seidenextrakt im letzten Spülwasser sind, das Deinen Haaren den nötigen Feinschliff gibt.....guten Mut!

Unzufriedenstellende Ergebnisse lassen sich oft zurückführen auf:  -  Zum Teil befinden sich auch jahrelange chemische "Haarpflege Rückstände" in den Haaren, die einfach Zeit brauchen, bis sie entfernt sind. Wenn man gewohnte Pfade verlässt, ist die Aussicht nicht immer die Alte...und so ergeht es eben auch mit Haaren , die man in Ihrem Naturzustand erblickt, wenn sie erstmal ohne Stylingprodukte dastehen. Das lässt sich jedoch mit Natur alles gut hinbekommen.

 Oder sogenannte "Waschfehler" : - Oft führt auch vermeintliche Sparsamkeit im Waschen zu strähnigem Ergebnis, gerade wenn die Haare am Hinterkopf und am Ansatz nicht genügend aufgeschäumt werden, hier bitte nicht sparen.

 

 

Arganöl bio
ab 2,00 €  
Jojobaöl Bio
ab 5,00 €  
Mandelöl
ab 5,00 €  
Reiskeimöl
ab 5,00 €  
Rhizinusöl
ab 5,00 €  
Sesamöl
ab 5,00 €  
Sojaöl
ab 5,00 €  
Traubenkernöl
ab 5,00 €