Nachhaltig? Vegan und palmölfrei -

weil   die Zeit  es  erfordert

weil Verzicht

Wir verwenden zukünftig in unseren Seifen Hafermilch, Mandelmilch oder eben nur Wasser. Wir behalten vorerst lediglich 2 Sorten Schafsmilchseife aus Bio Schafsmilch wegen der anhaltenden Nachfrage, sowie eine mit Seide und eine mit Buttermilch.

nicht

Unsere letzten Palmölchargen sind aufgebraucht. Und es wird keine Neubestellung von Palmöl geben. Selbst zertifiziertes Palmöl ist nach Expertenmeinungen nicht vertretbar und safe. Unser rotes Palmöl zur Färbung ersetzen wir durch gemahlene Annatosamen.

wehtut

Nun liegt es an Euch, Eure persönliche Palmölbilanz zu überprüfen, und die ist im Allgemeinen beträchtlich: vom Waschmittel über Pommes bis zum Duschgel und Butterkeks, so ziemlich alles im Alltag eines Normalkonsumenten enthält Palmöl.

Also umdenken und nachfragen, unsre Kinder und die Orangs und viele mehr werdens danken.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Iris Koch (Montag, 30 April 2018 13:54)

    Danke das finde ich super von euch. Ich achte eigentlich bei allem was ich kaufe darauf, ob Palmöl enthalten ist, und hab mir sogar Kekse essen weitgehend abgewöhnt (sind entweder nicht vegan oder es ist Palmöl drin, außer bei ganz wenigen Sorten).